Markus Schneider Weine – Ursprung, Black Print, Kaitui & Co. – Ein unabhängiger Blog

Markus Schneider Weine

Markus Schneider Weine, die Kultweine aus Ellerstadt

Das Weingut Markus Schneider

Markus Schneider war schon immer ein Macher, der weiß was er will. Bereits in jungen Jahren war ihm klar, dass er Winzer werden möchte. Am richtigen Ort dafür hat er ja bereits gelebt und sein Vater hatte in Ellerstadt bereits Obst angebaut und die dadurch gewonnenen Trauben an die örtliche Genossenschaft verkauft. Rund um das Örtchen Ellerstadt fand Markus Schneider genug Möglichkeiten für seine Trauben, mittlerweile bewirtschaftet er mehr als 50 Hektar selber, der Grundstock für Markus Schneider Weine. Dabei überzeugt das Weingut Markus Schneider aus Ellerstadt vor allem durch seine modernen Weine, die es so in Deutschland vor ein paar Jahren noch nicht gegeben hat. Auch anderen sind darauf bereits aufmerksam geworden und so heimst Markus Schneider einen Preis nach dem anderen ein. So gewann er 2013 zum Beispiel als erster deutscher Winzer die angesehene „Meininger Award Excellence in Wine & Spirit“ Auszeichnung. Markus Schneider überzeugt vor allem durch seinen visionären Unternehmergeist und seiner Gabe sich und sein Weingut stets neu zu erfinden. So ist er schon lange nicht mehr nur in Deutschland unterwegs sondern kooperiert z.B. auch mit dem Südafrikanischen Weingut Kaapzicht, bzw. mit der Familie Steytler. Mit Danie Steytler hat Markus Schneider einen guten Freund gefunden, mit dem zusammen er in Südafrika an neuen Weinkreationen arbeitet. Mit ihm zusammen hat er den Vet Rooi Olifant geschadden, eine Rotweincuveée aus Cabernet Sauvignon, Pinotage und Merlot, die mittlerweile sehr beliebt ist in Deutschland. Auch einen Weißwein haben die beiden schon testweise auf Flasche gezogen und einige tausend davon verkauft. Auch hier setzt Markus Schneider voll auf Südafrika und hat die hier sehr beliebte Rebsorte Chenin Blanc verwendet. Bereits im Jahr 2009 wurden die ersten Trauben für den südafrikanischen Rotwein geerntet. Genau wie in der Pfalz, legt Markus auch in Südafrika höchten Wert auf eine durchgehende Qualität. So werden seine Trauben natürlich ausschließlich per Hand geerntet und danach im Stahlfass und im Holzfass ausgebaut.

Markus Schneider Rotweine – Die Säule seines Imperiums

Mit seinen Rotweinen hat Markus Schneider sozusagen Neuland betreten. Denn Markus Schneider Weine sollten anders sein als andere deutsche Rotweine. Abseits der ausgetretenen Pfade hat er somit eigene Kreationen geschaffen, die erstmal nicht an die ursprünglichen deutschen Rotweine erinnern. So schrieb z.B. die Züricher Sonntagszeitung schon im Januar 2007 : Zitat: „Schneider ist ein begabter, einfühlsamer Assembleur. Trotz internationaler Sorten wirken die feurigen, eindringlichen Weine aber nicht heimatlos. Mit einem „ironischen Augenzwinkern“ gibt er dem „Ursprung“ einen Schuss Portugieser oder dem „Steinsatz“ eine merkliche Prise St. Laurent und erdet dadurch die Weine nachhaltig.“ (Martin Kilchmann). Den Einstieg in seine Rotweinwelt macht der Markus Schneider Ursprung, eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Mitos und Portugieser. Dieser Wein ist sehr fruchtig und gleichzeitig samtig, da aufdringliche Tannine den Trinkgenuss nicht stören sollen. Ein schöner Wein, der nicht zu kompliziert ist, dabei aber auch nie langweilig wirkt. Nach dem Ursprung kommt sein Meisterstück, der Markus Schneider Black-Print. Dieser Rotwein ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, St. Laurent, Syrah und Cabernet Dorsa. Der Name Black-Print beruht auf seiner tiefroten und auf den ersten Blick fast schwarzen Farbe, wenn er genüsslich ins Glas läuft. Dieser Wein ist kantiger und kräftiger als der Ursprung, trotz allem harmonisch und mit einer sehr guten Säurestruktur. Dieser Wein ist mittlerweile zum Flagschiff des Weinguts von Markus Schneider geworden, immerhin benennt er sogar seine Internetseite nach ihm. Neben diesem Rotwein ist Schneider besonders stolz auf seine sehr alten Portugieser-Reben. Diese sind teils weit über 80 Jahre alte und liefern hervorragende, konzentrierte Weine mit Pfälzer Charakter. Tiefrot, kräftig und dunkel im Geschmack. Sein Rotwein Alte Reben und sein Einzelstück ist zu einhundert Prozent aus der Rebsorte Portugieser vinfiziert, wobei die Topp Trauben in den Einzelstück fliessen. Ursprung, Black-Print, Steinsatz, Tohuwabohu, Mele Kalikimaka heißen seine roten Cuveés, die in der Pfalz herausragende Rotweine markieren. Blaufränkisch, Spätburgunder, Einstelstück, Alte Reben, Holy Moly Syrah seine rebsortenreinen Rotweine, die man so in der Pfalz auch nicht wieder findet. Zu den Markus Schneider Weinen gehört auch ein Blaufränkisch, den kennt man in Württemberg auch unter dem Namen Lemberger. Markus Schneider wollte aber eher den österreichischen Typus nachempfinden und das ist ihm mehr als gelungen. Brauchen die Blaufränkisch Weine aus Österreich meist einige Jahre an Reife, bis sie so lecker trinkreif werden, so ist Markus Schneiders Blaufränkisch gleich von Anfang an richtig lecker zugänglich gewesen. Der Spätburgunder wir aus Trauben von 2 verschiedenen Lagen gewonnen, das ergibt dann eine perfekte Balance im Wein, den die eine Lage ist eher heiß und sandig und die andere ist vom Kalkstein geprägt und bringt damit die tolle Mineralik. Sein Tohuwabohu hat er in dem Jahr geschaffen, als er sein kompletter Kellnerneubau im Gange war und sein erstgeborener Sohn auf die Welt kam. Das alles ergab ein ziemliches Tohuwabohu beim Weingut Markus Schneider und wie er halt so ist, hat er dieses gleich in einem Wein zum Ausdruck gebracht. Am Anfang war es noch ein reiner Cabernet Sauvignon, mittlerweile hat er umgeschwenkt auf einen Bordeaux Blend aus Merlot und Cabernet Sauvignon. Cabernet wirkt in Deutschland oft recht ungezügelt und der Merlot-Anteil gibt dem Wein die nötige Balance um alle Facetten kraftvoll auszuspielen. Trotz allem ein Wein, der ein wenig Reife gut vertragen kann, doch der in unserer Rastlosen Zeit meistens schon vorher restlos ausgetrunken wurde. Im Jahr 2009 hat das Weingut Schneider zum ersten mal einen reinsortigen Shiraz verkauft. Ein Wein, den Markus nur in den wirklich guten Jahren als absolut sortenreinen Shiraz auf den Markt bringt. Im zweiten Jahr hat der Shiraz noch den zusätzlichen Namen Holy Moly verpasst bekommen, ein Name der Markus schon länger im Kopf rumschwirrte und der erstklassig zu diesem Rotwein passt. Der Einzelstück ist wie schon beschrieben ein reinsortiger Portugieser von ausgewähltem Traubenmaterial. Im Steinsatz kommen auch nur die Besten Cabernet Franc, Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben zum Einsatz. Das Ergebnis ist dann ein, wie für Markus Schneider typisch, kräftiger, tiefgründiger und ungmein komplexer Rotwein mit viel Lagerpotenzial, der nicht zu jung getrunken werden sollte. Natürlich macht Markus diesen Wein auch nur in den besten Jahren.

Markus Schneider Weißweine – So frisch ist die Pfalz

Pfälzer Weißweine und damit auch Markus Schneider Weine sind klar, frisch und dicht. Das Weingut Markus Schneider bietet hier im Basisbereich Rieslinge, Grauburgunder, Weißburgunder und Chardonnay an. Aus Südafrika noch einen Chenin Blanc. Wie bei den Roten kann man hier schon die Zusammensetzung von heimischen und internationalen Rebsorten gut erkennen. Die Schneider Basisweine sind sehr klar und vor allem sehr sortentypisch aufgebaut. Die Weinberge, auf denen diese Trauben wachsen liegen meist in unmittelbarer Nähe zum Weingut in Ellerstadt. Den Riesling gibt es nicht nur als klassisches 0,75 Liter Flasche sondern auch in der Größe 1 Liter. Der dazugehörige Name ist so prägnant wie logisch, der „1 Liter Riesling“. Klar und frisch wie ein Gebirgsbach.

Neben der Basis gibt es noch die gehobene Linie, die im Preis aber deswegen nicht gleich abgehoben ist. Hier bietet Markus Schneider zum Beispiel seinen Sauvignon Blanc Kaitui an. Ein Sauvignon nach dem Vorbild Neuseeländischer Sauvignons, der 2006 auch gleich zum besten Sauvignon Blanc Deutschlands gewählt wurde. Hier beweist das Weingut Schneider auch wieder viel Gespür für den Weinnamen, den Kaitui bedeutet nichts anderes als Schneider auf Maori, der Eingeborenen Sprache Neuseelands. Mit diesem Weisswein hat Markus eine echte Marke geschaffen, die für die herausragende Qualität deutscher Produkte steht, so hat selbst Barak Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jahr 2013 beim Festbankett Schneiderweine getrunken, unter anderem den Kaitui und den Weißen Burgunder.  Zum Portfolio der Weißweine gehören auch einige Rieslinge, wie es in der Pfalz Tradition hat. Unter anderem den „Riesling Alte Reben“, der von den ältesten Riesling-Rebstöcken des Weinguts stammt. Wie es bei alten Rebstöcken normal ist, ist der Ertrag hier niedrig, dafür konzentriert sich die ganze Kraft und Mineralik in den verbleibenden Trauben, was man dem späteren Weißwein dann deutlich anmerkt. Dieser trockene Riesling ist auf Fälle grandios und passt auch sehr gut im Preis-Leistungsverhältnis. Neben den Lagenrieslingen hat Schneider noch einen weiteren außergewöhnlichen Weißwein im Angebot, den Hullabaloo. Hullabaloo ist englisch für Tohuwabohu und da Markus den Tohuwabohu seinem Sohn gewidmet hat, ist der Hullabaloo seiner Tochter gewidmet. Anfangs hieß dieser Wein Takatuka, doch da dieser Name ein Schöpfung von Astrid Lindgren war und deren Stiftung den Name zwar tolerierte aber die Idee nicht liebte, hat er sich für einen neuen Namen entschieden und so heißt der Takatuka jetzt halt Hullabaloo, was der Qualität dieses tollen Weins aber keinen Abbruch getan hat. Der Hullabaloo ist ein Blend aus Sauvignon Blanc und Chardonay in manchen Jahren auch ein wenig Viognier. Der Weißwein wird hier, anders als beim Kaitui, teilweise im Holzfass und teilweise im Stahltank ausgebaut. Dadurch bekommt der Wein mehr Schmelz und Komplexität und passt somit auch hervorragend in die nicht ganz so heißen Tage.

Dann kommen, seit dem Jahr 2013, im ganz oberen Bereich nur noch seine zwei Lagenrieslinge. Der erste kommt aus der berühmten Pfälzer Lage „Kallstadter Saumagen“. Diese Lage ist vor allem für ihre Kalksandsteinböden bekannt und gilt als eine der besten Weinlagen in Deutschland. Natürlich ist dieser Riesling sehr stark von seiner Mineralität geprägt. Der zweite Riesling ist der Fuchsmantel Riesling, der von der letzten ursprünglichen Terrassenlagen der Pfalz stammt. Diese Lager bei Bad Dürkheim ist stark von Buntsandstein  geprägt. Der Boden ist ansonsten teils kalkhaltig und teils Lehmboden. Ein komplexer und un vielschichtiger Weißwein, der die ganze Klasse Markus Schneiders zeigt. Außerdem gibt es noch den Riesling Schlossgarten. Alles erstklassige Lagenrieslinge aus dieser schönen Gegend. Doch Markus Schneider hat nicht nur Lagenrieslinge,  nein sein neuster Wurf ist ein Lagen-Chardonnay. Der Chardonnay Steinacker kommt von dem am höchsten gelegenen und nördlichsten Weinberg von Markus Schneider. Der reinsortige Chardonnay wurde zum Teil im Holzfass und zum anderen im Stahltank vergoren und ausgebaut.Das ergibt einen zutiefst mineralischen Chardonnay mit einem tollem Schmelz und einer burgundischen Eleganz.  Ellerstadt ist seit Markus Schneider wohl die Weinhauptstadt Deutschlands.

Haben Sie jetzt Lust bekommen auf die Markus Schneider Weine aus Ellerstadt? Dann  nichts wie los, viele Weine haben wir für Sie getestet und hier beschrieben, andere Weine werden noch folgen. Außerdem kann man bei einem so umtriebigen Menschen wir Markus Schneider immer wieder von neuen Ideen und damit auch neuen Weinen ausgehen. So gibt es z.B. noch einen Bubbly, den Sekt von Markus und mit dem Mele Kalikimaka einen speziellen Weihnachtswein, der aber auch nur in der Weihnachtszeit verkauft wird.  Wir wünschen Ihnen jetzt viel Spass mit diesem Blog.